Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

ASFINAG CONTENT Präsentation am 11. ITS Congress in Glasgow

ASFINAG präsentierte und publizierte zwei Arbeiten am 11. ITS Kongress in Glasgow, Schottland zu den Themen: „CONTENT MANAGEMENT SYSTEM FOR REAL TIME TRAFFIC" und „DATEX II SERVICES".

Der Kongress fand vom 6-9 Juni im SECC (Scottish Exhibition and Conference Center) in Glasgow statt. Die ITS ist Europas größter Fachkongress im Bereich „Intelligente Transportsystem und Serviceleistungen". Das Kongressmotto lautete „Delivering Future Cities Now" und basiert auf der, seit mehreren Jahrzehnten in Glasgow geleisteten, Pionierarbeit im Bereich „Smart Cities". Diese Arbeiten wurden kürzlich mit einem hoch dotierten Preis in der Höhe von 24 Mio. £ ausgezeichnet. Grund für die Auszeichnung ist unter anderem Schottlands Engagement im Bereich Intelligente Verkehrskontrolle und Verkehrsmanagement dessen Anfänge bis ins Jahr 1967 zurückreichen.

 

Zum Thema ASFINAG CONTENT gab es zwei Präsentationen:

  •  A CONTENT MANAGEMENT SYSTEM FOR REAL TIME TRAFFIC DATA by Gottfried Allmer / Bernd Datler / Manfred Harrer / Martin Müllner

Die Präsentation diskutiert mögliche Zukunftsszenarien, in welchen Informationen, die zurzeit auf Überkopfanzeigen angezeigt werden, direkt ins Fahrzeug übertragen werden. Dadurch werden ortsgebundene Beschilderungen und Überkopfanzeigen in der Zukunft überflüssig.

 

Driver's perspective today.....and tomorrow

 

ASFINAG ist Österreichs einziger nationaler Autobahnbetreiber und engagiert sich im Bereich autonomes Fahren auf österreichischen Autobahnen. Der Aufbau der notwendigen Voraussetzungen, die das autonome Fahren ermöglich werden, wurden bereits in Angriff genommen. Die Grundthese geht davon aus, dass die Anforderungen aus Sicht des Verkehrsoperators unabhängig von der zukünftig zum Einsatz kommenden technischen Lösung im Fahrzeug, abstrahiert werden kann.

 

ASFINAG ist Österreichs einziger nationaler Autobahnbetreiber und engagiert sich im Bereich automatisiertes Fahren auf österreichischen Autobahnen. Die Schaffung der notwendigen Voraussetzungen, die das automatisierte Fahren ermöglichen werden, wurde bereits in Angriff genommen. Die Grundthese geht davon aus, dass die Anforderungen aus Sicht des Verkehrsoperators unabhängig von der zukünftig zum Einsatz kommenden technischen Lösung im Fahrzeug, abstrahiert werden können.

 

  • DATEX II SERVICES "A Structured Method for Implementing Real Time Traffic Data Transfer" by Gottfried Allmer / Dominik Figl / Georg Joo / Vijay Mudunuri

Als Vorbereitung, für das in naher Zukunft eingesetzte automatisierte Fahren, bietet die ASFINAG bereits heute eine zentrale Schnittstelle, für die Übertragung von Echtzeit-Verkehrsdaten, im DATEX II Format an. Diskutiert werden einerseits die neuartige technische Lösung sowie besonders interessante Implementierungsdetails, wie das Optimieren der Übertragungsrate und Fragen aus dem Bereich Echtzeit-Verfügbarkeit. ASFINAG stellt alle Daten in Form von sogenannten „DATEX II Collections" als „DATEX II Services" zur Verfügung. Die Gesamtheit der einzelnen „DATEX II Collections" wurde in einem komplexen DATEX II Model abgebildet und realisiert. Softwarehersteller, die DATEX II Schnittstellen nutzen, rufen einzelne „DATEX II Services" auf und kombinieren die gelieferten Daten in ihrer Anwendung dann eigenständig. Das neuartige Konzept und die Strukturierung in einzelne Komponenten (DATE II Collections) ermöglicht eine Optimierung im Bereich Echtzeit-Verfügbarkeit und Bereitstellung von komplexen Inhalten.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

ITS World Congress 2015 (BORDEAUX)

ASFINAG und ERICSSON präsentierten gemeinsam am 22. ITS Welt Kongress in Bordeaux ein System für vernetzte Fahrzeuge.

 Der Kongress wurde vom 5. bis zum 9. Oktober unter folgendem Motto abgehalten: „Towards better Mobility – better use of space". Der ITS Kongress ist die weltgrößte Veranstaltung zum Thema Intelligente Transport Systeme und Serviceleistungen. Passend zum Motto „Towards better Mobility – better use of space" wurden neben dem Schwerpunkt, wie intelligente Mobility in der Zukunft aussehen wird, auch das Thema, wie intelligente Mobilität unsere Lebensräume verändern wird und welche Vorteile sich daraus ergeben, behandelt.. 

 

ASFINAG CONTENT FÜR VERNETZTE FAHRZEUGE

ASFINAG präsentierte gemeinsam mit ERICSSON das voll funktionsfähiges Demoprojekt ASFINAG CONTENT (Verkehrsdaten) ein. Das Projekt demonstrierte, wie Daten zwischen Straßenbetreibern und vernetzte Fahrzeuge in der Zukunft übertragen werden können. Zu den Daten gehören Geschwindigkeitsbegrenzungen, Beschilderungen und Hinweise sowie Warnungen und Verkehrsmeldungen. Diese Daten, die aus allen ASFINAG Verkehrszentralen gesammelt werden, werden den Servicedienstleistern zur Verfügung gestellt. Servicedienstleister wiederum sorgen dafür, dass diese Daten, abhängig von der geographischen Position des Fahrzeuges, direkt an das jeweilige Fahrzeugen geliefert werden. In Bourdeaux wurden die Eingaben, wie Verkehrsmeldungen, und die Ausgabe im Fahrzeug mit Tablet-PC simuliert und demonstriert. Hervorzuheben ist dass die Daten im ASFINAG Live-System verarbeitet und übermittelt wurden. Die als Technical Exercise bezeichneten Demo-Meldungen wurden im Live-System entsprechend gekennzeichnet, um sicherzustellen, dass diese den operativen Betrieb nicht beeinflussen und dort auch nicht sichtbar waren.